AKTUELLES

27. Februar 2019

Vortrag zum Thema "Das Persöhnliche Budget"

Am 27.02.2019 hat der Gesprächskreis, wie angekündigt, zu einem Vortrag "Das Persönliche Budget" eingeladen. Als Referentin kam Frau Vanessa Mohnke von der EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung).

In dem sehr interessanten Vortrag wurde schnell deutlich, wie differenziert dieses umfangreiche Thema zu betrachten ist. Ohne eine intensive Auseinandersetzung mit den individuellen Bedürfnissen der betroffenen Personen und den gegebenen Rahmenbedingungen ist es nur schwer möglich, Unterstützungsleistungen zu generieren.

Im Anschluss an den Vortrag wurde die Zeit noch für zahlreiche Fragen der Anwesenden genutzt.

Wir danken Frau Mohnke herzlich für ihren sehr interessanten Vortrag! (Text: AK)

01. Mai 2018

Svenja nimmt am Deutschen Down-Sportlerfestival teil

Laufen, springen, werfen – der Lieblingsplatz von Svenja Middeke aus unserem Gesprächskreis (7 Jahre, Down-Syndrom) war in den letzten Wochen der Sportplatz. Dort übte die kleine Lemgoerin für das 16. Deutsche Down-Sportlerfestival in Frankfurt am Main. Am 28. April 2018 war es dann soweit: Das weltweit größte Sportfest für Menschen mit Down-Syndrom wird eröffnet. Unter den 650 Sportlerinnen und Sportlern mit Down-Syndrom: Svenja mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Jan (11 Jahre). Svenja startete in den Disziplinen Laufen (25 m), Weitsprung und Werfen. Mit ihrem großen Bruder nahm sie außerdem an der Geschwisterolympiade teil. Emotionaler Höhepunkt für die ganze Familie war der feierliche Einzug von 650 Down-Syndrom-Sportlern ins Stadion und die persönliche Begegnung mit Prominenten wie Peyman Amin, der selbst einen großen Bruder mit Down-Syndrom hat.  

Das Deutsche Down-Sportlerfestival ist mit rund 3.000 Gästen und 650 Sportlerinnen und Sportlern das weltweit größte Sportfest für Menschen mit Down-Syndrom. Das Sportlerfestival möchte die Gesundheit und das Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom stärken, unterstützt wird es neben Initiator Hexal von einer Vielzahl an Sponsoren und Vereinen. (Text: JK)

 


17. März 2018

Lesung anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags

Zerbrechen wir an dem Wissen, das wir uns gewünscht haben? Sandra Schulz ist SPIEGEL-Journalistin und im 4. Monat schwanger, als sie nach einer Blutuntersuchung einen gefürchteten Satz hört: "Ich habe leider kein komplett unauffälliges Ergebnis für Sie", sagt ihr die Ärztin. "Ein Schicksalsschlag", sagt ihre Familie. Sandra Schulz denkt: Redet nicht so über mein Kind! Sie kämpft um ihre ungeborene Tochter. Die Geschichte einer alles andere als unkomplizierten Schwangerschaft erzählt Sandra Schulz offen, ehrlich und berührend in ihrem Buch „Das ganze Kind hat so viele Fehler – Die Geschichte einer Entscheidung aus Liebe“.

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags haben wir Sandra Schulz am 17. März 2018 zu einer Lesung in unseren Gesprächskreis eingeladen. Über 70 Gäste hörten gebannt zu, als die Autorin in den Räumlichkeiten der "Schönen Aussicht" aus ihrem Buch vorträgt. Sie nimmt das Publikum mit in ihre Gedankenwelt – von der ersten Diagnose "Trisomie 21" über immer weitere Auffälligkeiten und vor allem ihrem Ringen um ihre ungeborene Tochter Marja. Im anschließenden Interview mit Stefanie Hojer ging Sandra Schulz auf Fragen ein – auch nach dem heutigen Alltag mit ihrer Tochter Marja. In der Signierstunde nach der Lesung gab es noch Möglichkeiten zum Gedankenaustausch mit der Autorin. Ein köstliches Buffet mit Fingerfood und kalten Getränken lud das Publikum zum langen Bleiben ein. Wir danken dem David Lübke Trio, das den Abend musikalisch begleitet hat und allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben! (Text: JK)


16. + 17. Dezember 2017

Rotarier spenden für All-Inclusive-Freizeit

Ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk für die Kinder unseres Gesprächskreises Down-Syndrom Detmold: Die Mitglieder des Rotary-Clubs Detmold-Blomberg unterstützen auch 2018 die All-Inclusive-Freizeit für Kinder mit und ohne Down-Syndrom! Beim Weihnachtsbaumverkauf der Rotarier auf dem Gelände der Tischlerei "Hauptsache schön" gab es nicht nur diese gute Nachricht für unsere Kinder, sondern auch ein kleines Karussel und eine weihnachtliche Fotoecke. Dort entstand das Foto mit vier Kindern aus unserem Gesprächskreis. Wir Eltern sorgten am Samstag für den Kaffee- und Kuchenstand beim Weihnachtsbaumverkauf – herzlichen Dank an dieser Stelle noch mal an alle Kuchenspender und fleißigen Hände! (Text: JK)


14. Dezember 2017

Unser Gesprächskreis auf Radio Lippe

Unser Gesprächskreis Down-Syndrom Detmold war heute "on air" auf Radio Lippe! Die beiden Leiterinnen unserer Selbsthilfegruppe Olga Dück und Stefanie Hojer haben in der Reihe „Selbsthilfe hat Stimme“ eine ganze Stunde über das Leben mit einem Down-Syndrom-Kind berichtet. Die ganze Sendung zum Nachhören gibt es hier:
https://www.radiolippe.de/service/selbsthilfe-hat-stimme/elternkreis-downsyndrom.html


13. Dezember 2017

Weihnachtsbaumverkauf für einen guten Zweck

Auch dieses Jahr verkauft der Rotary-Club Detmold-Blomberg wieder Weihnachtsbäume für einen guten Zweck! Mit dem Erlös unterstützen die Rotarier unter anderem unseren Gesprächskreis Down-Syndrom Detmold.
Der Weihnachtsbaumverkauf findet statt am Samstag, 16.12. von 10.00 – 18.00 Uhr und Sonntag, 17.12. von 10.00 – 14.00 Uhr auf dem Gelände der Tischlerei „Hauptsache schön“, Wittekindstraße 42 in Detmold. Es warten aber nicht nur prächtige Weihnachtsbäume auf euch, sondern auch schöne Dekoartikel und ein großes Kinderkarussell  – ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

 

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Es gibt Grünkohl und Bratwürstchen vom Grill. Wir vom Gesprächskreis sorgen am Samstag für einen Stand mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Wir freuen uns auf euer Kommen! (Text: JK)


30. September 2017

Bunter Familiennachmittag

Viele strahlende Gesichter lachten am Sonntag, dem 24. September für´s Gruppenfoto in die Kamera: Insgesamt 28 Familien mit ihren Down-Syndrom-Kindern folgten der Einladung zu einem bunten Familiennachmittag unseres Gesprächskreises! In den neuen Räumlichkeiten der "Schönen Aussicht" war reichlich Platz zum Spielen und Toben für unsere kleinen und größeren Kinder mit dem Extrachromosom. Spielangebote wie ein Bobbycar-Pacours, eine Nagelstation oder Kinderschminken luden zum Mitmachen ein. Wir Eltern tauschten uns derweil angeregt bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen aus. Viele neue Gesichter waren zu begrüßen, darunter auch Eltern mit ganz jungen Down-Syndrom-Kindern.

Vorab gab es für alle einen bewegenden Fotorückblick auf unser "All-Inclusive"-Wochenende am Diemelsee, an dem Jugendliche mit Down-Syndrom aus unserem Gesprächskreis und Konfirmanden/-innen aus den Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen teilnahmen. Moderator Ingo Hoyer kündigte an, dass das "All-Inclusive"-Wochenende auch im nächsten Jahr weitergeführt werden soll und dass für die Finanzierung noch Spender gesucht werden. Den Nachmittag rundeten unterhaltsame Musik- und Tanzeinlagen unserer Down-Syndrom-Kinder auf der Bühne ab.

Ein rundum gelungener Nachmittag – herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer und die zahlreichen Kuchenspenden! (Text: JK)


09.-11. Juni 2017

Großes Abschluss-Wochenende des Projekts "All Inclusive Plus"

Im Rahmen des "All Inclusive Plus"-Projekts machten sich 65 Personen – davon 12 Konfirmanden und 12 Jugendliche mit Down-Syndrom – bereits zum zweiten Mal auf zu einem gemeinsamen Wochenende am Diemelsee. Auf dem Programm standen wie letztes Jahr Gemeinschaft, Singen, Spielen, Kanufahren, Lagerfeuer und vor allem viel Spaß. Bei strahlendem Sonnenschein herrschte im Camp sehr schnell wieder eine sehr unkomplizierte und lockere Atmosphäre, bei der sich die Jugendlichen kennenlernen konnten. Bei der Talent-Show am Samstagabend konnte jeder vorführen, was er an besonderen Begabungen darzubieten hatte. Dabei wurde deutlich, wie viel alle voneinander lernen können – trotz aller Unterschiedlichkeiten. An der Abschlussveranstaltung am Sonntag nahmen auch viele Eltern teil und konnten so einen kleinen Eindruck von dem Projekt gewinnen.

 

Das Wochenende war leider viel zu schnell vorbei, aber eines war am Ende sicher: Die "All Inclusive"-Freizeit wird es auch im nächsten Jahr wieder geben! Viele Teilnehmer und Mitarbeiter stellten gleich sicher, dass sie auch beim nächsten Mal unbedingt wieder dabei sein wollen. Möglich wurde dieses Wochenende durch die Finanzierung des Rotary Clubs Detmold-Blomberg und den besonderen Einsatz des RC-Präsidenten Peter Maeckelburger. (Text: SH)

 


24.–26. März 2017

Ein Wochenende für Mütter

Für das Wochenende vom 24. - 26.März 2017 hatten Olga Dück und Stefanie Hojer ein Wochenende nur für Mütter des Gesprächskreises Down-Syndrom organisiert. Zwölf Mütter trafen sich in zwei Freizeithäusern des Teencamps am Diemelsee. Sie verbrachten das Wochenende gemeinsam mit Sport, Massage, Sauna, einem Vortrag und sehr leckerem Essen. Das Wetter zeigte sich von der sonnigen Seite, so dass viele Aktivitäten draußen stattfanden.

Vielen Dank für dieses erholsame und toll organisierte Wochenende an die beiden Organisatorinnen. Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht! (Text: AK)


16. März 2017

Lesung mit Doro und Jonas Zachmann und Eröffnung der Fotoausstellung mit Portraitfotos von Jenny Klestil

Am 16.03.2017 begrüßte Gert-Peter Maekelburger vom RC Detmold Blomberg Doro und Jonas Zachmann im Sommertheater Detmold zu ihrer Lesung "Bin kein Star, bin ich".

 

In dem gut besuchten Sommertheater stellten Doro und Jonas Zachmann ihr drittes Buch dem Publikum unterhaltsam vor. In ihrem Buch beschreiben sie, wie Jonas sein Erwachsenwerden erlebt - die Auseinandersetzung mit der Tatsache, dass er das Down-Syndrom hat, über seinen Auszug aus dem Elternhaus (wie es auch seine Schwestern ihm vorgelebt haben)  bis hin zum Einstieg in das Berufsleben. Indem Doro und Jonas Zachmann abwechselnd aus ihrer Sicht von Erlebnissen berichteten, erhielt das Publikum so einige Einblicke in das Leben der Familie, die von Familienfotos unterstützt wurden. Mit einer Tanzeinlage beendete Jonas die Lesung.

 

Im Anschluss wurde im Foyer des Sommertheaters die Fotoausstellung zum diesjährigen Welt-Down-Syndrom-Tag eröffnet. Sie trägt den Titel "Glück kennt keine Behinderung". Die Portraits von Kindern und jungen Erwachsenen mit Down-Syndrom aus unserem Gesprächskreis entstanden während eines Fotoshootings im Januar mit der Fotografin Jenny Klestil. Sie portraitiert seit 2015 Menschen mit Down-Syndrom unter dem Motto "Glück kennt keine Behinderung".

 

Bei kleinen Häppchen des reichhaltigen Buffets und Getränken des Sommertheaters kam es beim Betrachten der Portraits zu vielfältigen Gesprächen der Besucher. Doro und Jonas Zachmann standen ebenfalls für Fragen zur Verfügung und signierten gerne ihre Bücher, die am Büchertisch erworben werden konnten. Es war ein sehr unterhaltsamer Abend!

 

Vielen Dank dem RC Detmold-Blomberg für die Finanzierung und Unterstützung der Fotoausstellung und dem Team um Olga Dück und Stefanie Hojer für das tolle Buffet!

 Die Fotoausstellung wird vier Wochen im Sommertheater zu sehen sein. (Text: AK)

 


10. März 2017

Einladung zur Lesung und zur Ausstellungseröffnung

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages laden wir und der RC Detmold-Blomberg am 16. März 2017 zu einer Lesung ins Detmolder Sommertheater ein! Die Autorin Doro Zachmann liest zusammen mit ihrem Sohn Jonas mit Down-Syndrom aus dem gemeinsamen Buch „Bin kein Star, bin ich!“. Auf ausgesprochen unterhaltsame Weise und mit vielen Anekdoten beschreiben die beiden das Leben von Jonas, der trotz Down-Syndrom von zu Hause ausgezogen ist und auf eigenen Beinen steht.

Im Anschluss an die Lesung eröffnen wir im Foyer des Sommertheaters die Fotoausstellung "Glück kennt keine Behinderung". Zu sehen sind Portraits von Kindern und jungen Erwachsenen mit Down-Syndrom aus unserem Gesprächskreis. Die einfühlsamen Fotos entstanden im Januar mit der Fotografin Jenny Klestil und zeigen Kinder und Erwachsene mit dem Extrachromosom so, wie sie sind – als Mitglied einer Familie, selbstbewusst, das Leben umarmend und von dem Wunsch erfüllt, ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft zu sein.
Freuen Sie sich mit uns auf einen unterhaltsamen Abend mit der Botschaft, dass das Leben lebenswert ist – egal mit wie viel Chromosomen ein Mensch auf die Welt kommt! (Text: JK)


09. Februar 2017

Eisstock-Curling im Hangar 21

Im Rahmen des "All Inclusive Plus"- Projektes lud der RC Detmold-Blomberg am 04.02.2017 zu einem Eisstock-Curling-Nachmittag im Hangar 21 in Detmold ein. Mit dabei waren Rotarier des Clubs, Familien unseres Gesprächskreises und Konfirmanden der Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen.

Nach der herzlichen Begrüßung durch den rotarischen Präsidenten Gert-Peter Maekelburger und einer Einführung begann das Turnier im Eisstock-Curling, für das gemischte Teams aus allen Beteiligten gebildet wurden.

Die zwei Stunden verflogen mit viel Spaß und sportlichem Einsatz aller Beteiligten für manchen Spieler viel zu schnell. Neben dem Spiel kam in den Pausen bei Kaffee und Kuchen auch der Austausch in interessanten Gesprächen nicht zu kurz.

Die 93 Teilnehmer verlebten einen kurzweiligen Nachmittag, an dem über Sport in entspannter Atmosphäre ein ungezwungenes Kennenlernen möglich wurde.

Vielen Dank den Organisatoren und den Kuchenspendern. (Text: AK)


23. Januar 2017

"Glück kennt keine Behinderung"

Gestern, am 22.01.2017, war es soweit: Wir begrüßten die Fotografin Jenny Klestil als Gast unseres Gesprächskreises in der Schönen Aussicht in Detmold.

Jenny Klestil hat im März 2015 das ehrenamtliche Fotoprojekt "Glück kennt keine Behinderung" ins Leben gerufen. Seitdem wurden von ihr schon viele Kinder und junge Erwachsene mit Down-Syndrom und ihre Familien portraitiert.

16 Familien unseres Gesprächskreises hatten sich zu dem Fotoshooting angemeldet, das in lockerer, fröhlicher Atmosphäre bei mitgebrachtem Kuchen und Kaffee stattfand. Jenny Klestil setzte die Kinder und jungen Erwachsenen im Selbstportrait, mit ihren Geschwisterkindern, mit ihren Familien und mit ihren Freunden gekonnt in Szene. Nebenbei hatten die Familien viel Zeit zum persönlichen Austausch, so dass es für alle Beteiligten ein interessanter Nachmittag wurde.

Die Portraits unserer Familien werden im Rahmen des diesjährigen Welt-Down-Syndrom-Tages im Sommertheater in Detmold ausgestellt - ermöglicht wird dieses durch den Rotary-Club Detmold - Blomberg über dessen Projekt "All inclusive Plus".

Auch im Rahmen des Fotoprojektes "Glück kennt keine Behinderung" werden die Portraits zu sehen sein.

Ein großes Dankeschön geht an Jenny Klestil für dieses gelungene Fotoshooting. Dank ihrer professionellen und einfühlsamen Art haben wir einen entspannten, schönen Nachmittag mit viel Spaß erlebt.

Die angehängten privaten Fotos geben einen ersten Einblick in den Nachmittag. (Text: AK)